Bürgerinformation über zentrale Wasserenthärtung

CDU Waghäusel informiert bei einer Fachveranstaltung die Bevölkerung

Die CDU Waghäusel informiert seit Wochen über eine zentrale Wasserenthärtung für das Einzugsgebiet des Zweckverbandes Wasserversorgung Lusshardt. Nach vielen Vorstößen der Gemeinderatsfraktion wurde erreicht, dass der Zweckverband Mittel bereitstellt, um die erforderlichen wasserrechtlichen Genehmigungen beantragen zu können. Nun will die CDU erst alle Fakten klären, die Bevölkerung informieren und beteiligen und dann entscheiden.

„Die richtige Vorgehensweise kann nur sein, erst ein unabhängiges Fachgutachten zu Technik und Kosten einzuholen, dann die Bürger sachlich zu informieren und danach eine Entscheidung unter Beteiligung der Bürger zu treffen“, erklärt CDU-Wasserexperte Ernst Schuhmacher.

Die CDU Waghäusel veranstaltet daher für die Bevölkerung am Freitag, 15. März 2019 um 19 Uhr im Pfarrzentrum Alfred-Delp-Haus in Kirrlach eine Informationsveranstaltung zum Thema „Weiches Wasser“.

Referent ist der unabhängige Wissenschaftler Sebastian Hesse vom Technologiezentrum Wasser (TZW). Er erklärt die Funktionsweise und Auswirkungen einer zentralen Wasserenthärtungsanlage und steht ebenso wie die CDU-Stadträte für Fragen zur Verfügung.

Mit einer Enthärtung des Brauchwassers auf einen Wert unter 10 Grad deutscher Härte sparen die Bürger in Waghäusel und Hambrücken nach Auffassung der CDU bares Geld. Sie sollen von einer zentralen Wasserenthärtung profitieren in und können dann auf Hausanlagen zur Wasserenthärtung für mehrere tausend Euro verzichten.

Share