Informationen zur Bundestagswahl

Am Samstag, 16. September und am Samstag, 23. September informieren der CDU Stadtverband Waghäusel und der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen, Olav Gutting MdB, über die bevorstehende Bundestagswahl am 24. September. An den Informationsständen der CDU Waghäusel besteht die Möglichkeit zu Information und zur Diskussion mit dem Abgeordneten und den Mitgliedern der CDU.

16.09. Samstag

7 – 9 Uhr Infostand Stadtteil Waghäusel bei Bäckerei Götzmann
9 – 12 Uhr Infostand Stadtteil Kirrlach, Waghäuseler Straße 15
9 – 12 Uhr Infostand Stadtteil Wiesental, Mannheimer Straße/Park

23.09. Samstag

7 – 9 Uhr Infostand Stadtteil Waghäusel bei Bäckerei Götzmann
9 – 12 Uhr Infostand Stadtteil Kirrlach, Waghäuseler Straße 15
9 – 12 Uhr Infostand Stadtteil Wiesental, Mannheimer Straße/Park
9 – 12 Uhr Infostand bei Bäckerei Grimminger mit der CDU Oberhausen-Rheinhausen

Share

Bürgertreff mit Olav Gutting MdB

Die CDU Waghäusel lädt am 15. September 2017 alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich zum Bürgertreff mit dem Bundestagsabgeordneten Olav Gutting ein. Die Informationsveranstaltung, bei der die Möglichkeit des persönlichen Gesprächs mit dem Abgeordneten und den CDU-Mitgliedern besteht, findet um 19 Uhr bei Jimmy Jüttner in der Richard-von-Weizsäcker Str. 36 in 68753 Waghäusel statt.

Share

Innere Sicherheit im Fokus der künftigen Regierungsarbeit

Bürgertreff mit Olav Gutting MdB

Bürgertreff mit Olav Gutting

Bürgertreff mit Olav Gutting bei Sabine und Rolf Mayer in Wiesental

Ende Mai hatte die CDU Waghäusel alle Mitglieder und interessierte Einwohner zu einem Bürgertreff mit dem Bundestagsabgeordneten Olav Gutting eingeladen. Gastgeber waren CDU-Stadtrat Rolf Mayer und seine Frau Sabine. Sehr umfangreich und vielseitig waren die Themen, die die Anwesenden mit ihrem Wahlkreisabgeordneten diskutierten. Mehrfach wurde kritisiert, dass es in Deutschland und insbesondere auch in unserer Region und der Stadt Waghäusel zu wenig bezahlbaren Wohnraum gibt.

„An der Wohnraumförderung kann es nicht liegen, denn es werden jährlich viele Bundesmittel gar nicht abgerufen“, so Olav Gutting. Vielleicht wäre der Bürokratieabbau, Senkung der Baukosten und mehr Steuererleichterungen eine Möglichkeit, den Wohnungsbau anzukurbeln. Familien müssten mehr unterstützt werden; sowohl in finanzieller Hinsicht als auch durch eine gute Familieninfrastruktur wie z.B. attraktive und bezahlbare Betreuungsangebote.

Diskutiert wurde auch die Bedeutung der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die zukünftige Arbeitswelt, die Zukunft des Diesels, Zuwanderung und die doppelte Staatsbürgerschaft.

Wichtig ist Olav Gutting, dass sich die Menschen in Deutschland frei und sicher bewegen können. Manches habe in der Vergangenheit nicht immer die nötige Aufmerksamkeit erhalten. Das Thema Innere Sicherheit sieht der Abgeordnete deshalb als Schwerpunkt der künftigen Regierungsarbeit.

„Bei einer guten Haushaltslage sollte man unbedingt auch an die zukünftigen Generationen denken und Schulden abbauen“, mahnte ein Teilnehmer an.

Share