Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Die CDU Waghäusel wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches, friedvolles neues Jahr 2020. Freuen wir uns auf einige ruhige Stunden im Kreise unserer Familien und Freunde. Nutzen wir die Zeit, um uns auf das zu besinnen, was für unser persönliches Leben wichtig und wertvoll ist.

Share

CDU-Mitglieder bei unabhängiger Wählervereinigung sollen Partei verlassen

CDU Stadtverband sieht parteischädigendes Verhalten und hat den CDU Kreisverband eingeschaltet

Der CDU Stadtverband Waghäusel hat sechs seiner Mitglieder wegen parteischädigendem Verhalten dem CDU Kreisverband Karlsruhe-Land gemeldet und erwartet, dass diese die Partei verlassen.

Die sechs Mitglieder hatten bei der Kommunalwahl im Mai einen konkurrierenden Wahlvorschlag „Die Unabhängigen“ initiiert und auf der Gemeinderats- bzw. Kreistagsliste kandidiert. „Die Unabhängigen“ haben sowohl im Wahkampf, als auch danach, immer wieder gegen die CDU polemisiert und auf die eigene „Unabhängigkeit“ verwiesen. Dieses Verhalten verträgt sich nach Auffassung des CDU-Stadtverbandes nicht mit der weiteren Mitgliedschaft in der CDU.

Zugehörigkeit oder Kandidatur bei einer Wählervereinigung die in Konkurrenz zur CDU steht, ist nach den Statuten der CDU parteischädigendes Verhalten. Sollten die betroffenen Mitglieder die CDU nicht freiwillig verlassen, soll ein Parteiausschlussverfahren in die Wege geleitet werden.

Da auch die Mitglieder der CDU Waghäusel erwarten, dass Satzung und Statuten der CDU eingehalten werden, sieht sich der CDU Stadtverband in der Pflicht zu handeln und hat den zuständigen Kreisverband entsprechend informiert.

Share

Jugendforum Waghäusel nimmt Arbeit auf

Als Folgeveranstaltung zur Jugendkonferenz der Stadt Waghäusel nahm das Jugendforum im Jugendzentrum WaWiKi mit einer ersten Veranstaltung seine Arbeit auf. Im Beisein einiger Stadträte, darunter Der CDU-Fraktionsvorsitzende Uli Roß und der Vorsitzende der JL-Fraktion Jan Patrick Schuhmacher mit JL-Stadtrat Yannic Mayer, arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, allesamt engagierte Jugendliche und junge Erwachsene, Themen auf, die von der Jugendkonferenz als Wunschthemen genannt wurden. Eines davon umfasste die Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung für junge Menschen in Waghäusel. Dabei wurde auch deutlich, dass die gute Arbeit der im Jugendzentrum tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei vielen Jugendlichen nicht bekannt genug ist und viele gar nicht wissen, was im Jugendzentrum alles läuft und was dort alles möglich ist. Eine Arbeitsgruppe erklärte sich bereit, Veranstaltungen zusammen zu stellen und über die von ihnen genutzten sozialen Medien zu verbreiten. Zwar werde auch von den Jugendreferenten dieser Informationsweg genutzt, aber eine Verbreitung durch Jugendliche an Jugendliche halten die Anwesenden für wirksamer. Die interessierten Stadträte konnten auch erfahren, dass die Jugendlichen keinesfalls politikverdrossen, sondern im Gegenteil interessiert an Politik sind und sie sich Informationen wünschen, die parteiübergreifend aufgearbeitet und angeboten werden.

Share