Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Die CDU Waghäusel wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches, friedvolles neues Jahr 2020. Freuen wir uns auf einige ruhige Stunden im Kreise unserer Familien und Freunde. Nutzen wir die Zeit, um uns auf das zu besinnen, was für unser persönliches Leben wichtig und wertvoll ist.

Share

CDU-Mitglieder bei unabhängiger Wählervereinigung sollen Partei verlassen

CDU Stadtverband sieht parteischädigendes Verhalten und hat den CDU Kreisverband eingeschaltet

Der CDU Stadtverband Waghäusel hat sechs seiner Mitglieder wegen parteischädigendem Verhalten dem CDU Kreisverband Karlsruhe-Land gemeldet und erwartet, dass diese die Partei verlassen.

Die sechs Mitglieder hatten bei der Kommunalwahl im Mai einen konkurrierenden Wahlvorschlag „Die Unabhängigen“ initiiert und auf der Gemeinderats- bzw. Kreistagsliste kandidiert. „Die Unabhängigen“ haben sowohl im Wahkampf, als auch danach, immer wieder gegen die CDU polemisiert und auf die eigene „Unabhängigkeit“ verwiesen. Dieses Verhalten verträgt sich nach Auffassung des CDU-Stadtverbandes nicht mit der weiteren Mitgliedschaft in der CDU.

Zugehörigkeit oder Kandidatur bei einer Wählervereinigung die in Konkurrenz zur CDU steht, ist nach den Statuten der CDU parteischädigendes Verhalten. Sollten die betroffenen Mitglieder die CDU nicht freiwillig verlassen, soll ein Parteiausschlussverfahren in die Wege geleitet werden.

Da auch die Mitglieder der CDU Waghäusel erwarten, dass Satzung und Statuten der CDU eingehalten werden, sieht sich der CDU Stadtverband in der Pflicht zu handeln und hat den zuständigen Kreisverband entsprechend informiert.

Share

Lesen bildet

Lesen macht Spaß und bildet. Das finden auch die Mitglieder der Projektgruppe Mensch und Gesellschaft und haben deshalb ein tolles „Lese-Projekt“ in den Kirrlacher Grundschulen initiiert. Seit den Herbstferien unterstützen fünf engagierte Lesepaten auf Initiative der Projektgruppe in den ersten Klassen der Goethe- und Schillerschule die Lehrkräfte jeweils eine Schulstunde.

Durch das Vorlesen und gemeinsame Lesen soll die Begeisterung der Kinder für Bücher geweckt werden. Lesen ist eine zentrale Voraussetzung für Bildung, Integration und beruflichen Erfolg. Gefördert wird das Projekt unter anderen durch die „Stiftung lesen“, die sich das ehrenamtliche Vorlesen in Deutschland auf die Fahne geschrieben hat. Der bundesweite, jährlich durchgeführte Vorlesetag, an dem sich letzten Freitag über eine halbe Million ehrenamtliche und teilweise auch prominente Vorleser beteiligt haben, geht zum Beispiel auf eine gemeinsame Initiative von Die Zeit, Deutsche Bahn Stiftung und Stiftung Lesen zurück.

“Es wäre toll, wenn sich weitere Bürger für das Projekt begeistern könnten und als Lesepaten aktiv werden würden, damit wir das Projekt auch auf die Grundschulen in den anderen Stadtteilen ausrollen können“, freut sich die Initiatorin des Projektes Ingrid Exle. Wollen auch Sie das Projekt „Lesepaten“ als Vorleser oder Sponsor unterstützen, dann schreiben Sie eine E-Mail an Ingrid Exle I.Exle@gmx.de. Weitere Informationen findet Sie auf der Homepage www.stiftunglesen.de.

Share