Öffentliche WLAN-Zugänge für Waghäusel?

Die CDU will die Chancen der Digitalisierung für Waghäusel nutzen

Die Stadt Waghäusel prüft die Möglichkeiten einer Beteiligung am Programm „Wifi4EU“ der Europäischen Kommission, das europaweit viele kostenlose Internet-Zugangspunkte an öffentlichen Plätzen, in Bibliotheken, Museen oder in Parks schaffen soll. Das hat Bürgermeister Thomas Deuschle dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Uli Ross und Jürgen Scheurer von der Arbeitsgruppe „Digitales Waghäusel“, auf deren Anfrage und Anregung zur Beteiligung an dem Programm mitgeteilt. Städte und Gemeinden sind dazu aufgerufen, sich auf dem dafür eingerichteten Webportal (www.wifi4eu.eu) für die Teilnahme an dem Projekt zu registrieren. Das Ziel der EU ist es, in den kommenden zwei Jahren bis zu 8 000 öffentliche WLAN-Zugänge bereitzustellen. Dafür stellt Brüssel bis 2019 insgesamt 120 Millionen Euro bereit.

Share