Lesen bildet

Lesen macht Spaß und bildet. Das finden auch die Mitglieder der Projektgruppe Mensch und Gesellschaft und haben deshalb ein tolles „Lese-Projekt“ in den Kirrlacher Grundschulen initiiert. Seit den Herbstferien unterstützen fünf engagierte Lesepaten auf Initiative der Projektgruppe in den ersten Klassen der Goethe- und Schillerschule die Lehrkräfte jeweils eine Schulstunde.

Durch das Vorlesen und gemeinsame Lesen soll die Begeisterung der Kinder für Bücher geweckt werden. Lesen ist eine zentrale Voraussetzung für Bildung, Integration und beruflichen Erfolg. Gefördert wird das Projekt unter anderen durch die „Stiftung lesen“, die sich das ehrenamtliche Vorlesen in Deutschland auf die Fahne geschrieben hat. Der bundesweite, jährlich durchgeführte Vorlesetag, an dem sich letzten Freitag über eine halbe Million ehrenamtliche und teilweise auch prominente Vorleser beteiligt haben, geht zum Beispiel auf eine gemeinsame Initiative von Die Zeit, Deutsche Bahn Stiftung und Stiftung Lesen zurück.

“Es wäre toll, wenn sich weitere Bürger für das Projekt begeistern könnten und als Lesepaten aktiv werden würden, damit wir das Projekt auch auf die Grundschulen in den anderen Stadtteilen ausrollen können“, freut sich die Initiatorin des Projektes Ingrid Exle. Wollen auch Sie das Projekt „Lesepaten“ als Vorleser oder Sponsor unterstützen, dann schreiben Sie eine E-Mail an Ingrid Exle I.Exle@gmx.de. Weitere Informationen findet Sie auf der Homepage www.stiftunglesen.de.

Share