CDU sucht Spielplatztester in Wiesental

Erneut ist die Meinung der Waghäuseler Kids ist gefragt! Was gefällt den Kindern, welche Spielgeräte finden diese toll und was denken die Eltern über das vorhandenen Spielplatzangebot in Waghäusel? Diesen Fragen widmen sich die Mitglieder der Projektgruppe „Mensch und Gesellschaft“ im Rahmen der CDU Bürgerwerkstatt.

Gemeinsam mit Kindern und Eltern sollen die bestehenden Spielplätze in Waghäusel „getestet“ und danach Ideen für eine attraktiver Gestaltung entwickelt werden. Nach der erfolgreichen Aktion im Juni in Kirrlach stehen nun die Spielplätze im Stadtteil Wiesental im Fokus; der Ortsteil Waghäusel soll auch mit eingebunden werden.

„Viele Eltern suchen mit ihren Kindern attraktivere Spielplätze in den Nachbargemeinden auf. Während in einigen Orten in der Umgebung neue Abenteuerspielplätze entstanden sind, wurde in Waghäusel oft nur in die Instandhaltung investiert“, erläutert Jochen Müller, Mitglied der Projektgruppe „Mensch und Gesellschaft“. „Wir freuen uns darauf, mit vielen Kindern, Eltern oder Großeltern, die Spielplätze zu testen und Ideen zu entwickeln“, lautet die Einladung von Jochen Müller.

Treffpunkt ist um 14 Uhr mit dem Fahrrad auf dem Spielplatz „Mittelzellche“ in Wiesental“.

Share

Aktion „Spielplatztester gesucht!“ war ein voller Erfolg

Die jungen Spielplatztester

Die jungen Spielplatztester

Die Aktion „Spielplatztester gesucht!“ der Projektgruppe „Mensch & Gesellschaft“ war ein voller Erfolg. Zahlreiche Kinder kamen mit ihren Eltern trotz hochsommerlicher Temperaturen um bei der Aktion „Spielplatztester gesucht!“ mitzumachen. Es wurden im Stadtteil Kirrlach mehrere Spielplätze angefahren und von den Kindern bespielt. Anschließend bewerteten die Kinder die Spielplätze und die vorhandenen Spielgeräte anhand ihrer Eindrücke. Dabei sagten sie deutlich was ihnen gefiel und was ihnen nicht so zusagte. Auch die Eltern gaben ihre Eindrücke offen wieder.

Flugzeug bei der Schillerschule ist beliebtestes Spielgerät

Bei der Aktion „Spielplatztester gesucht“ der Projektgruppe „Mensch und Gesellschaft“  wurde von den Kindern überraschenderweise eines der ältesten Spielgeräte der Stadt, das Flugzeug auf dem Spielplatz an der Schillerschule, zum beliebtesten Spielgerät auf allen Spielplätzen erklärt. Insgesamt wünschen sich die Kinder überwiegend modernere Geräte wie Bodentrampoline (das meistgewünschteste Spielgerät) oder größere Klettergerüste mit Röhrenrutschen. Bei den Kindern stehen aber auch schönere Sandkästen mit Wasser und Matsch sowie Schaukeln für jedes Alter hoch im Kurs. Gerade die größeren Kinder waren von den vorhandenen Spielgeräten eher schnell gelangweilt.

Den Eltern fehlten bei der Testtour von Spielplatz zu Spielplatz vor allem Sitzmöglichkeiten mit Tischen und Schatten. Leider wurden bei der Begutachtung auch einige Stellen mit Verletzungspotential festgestellt.

Share