Wahl zum Oberbürgermeisterstellvertreter

Die CDU Fraktion gratuliert Heiko Mail zur Wahl zum zweiten Stellvertreter des Oberbürgermeisters. Es ist landauf, landab (auch bei der ehrenamtlichen Stellvertretung des Landrats im Landkreis Karlsruhe) üblich, dass der größten Fraktion im Gremium, in Waghäusel also der CDU, der erste Stellvertreter zugestanden wird. Die Mehrheit des Gemeinderats von Waghäusel sieht das jedoch anders.

Heiko Mail punktet durch seine Erfahrung als Fraktionsvorsitzender der Jungen Liste und kann getrost zu den jüngeren Bürgervertretern in Waghäusel gezählt werden. Mit diesem Ehrenamt folgt Heiko Mail auf die erfolgreichsten und beliebtesten ehrenamtlichen Gemeinderäte der CDU Waghäusel: Erster langjähriger und ehrenamtlicher Stellvertreter von Bürgermeister Robert Straub nach der Stadterhebung war Vinzenz Trunk, der unter anderem seine profunde Erfahrung in Bauangelegenheiten einbringen konnte. Von Seiten der CDU folgte ihm 1994 der langjährige erste Stellvertreter des Bürgermeisters und später Oberbürgermeisters Uli Roß. Dieser wurde bei den Gemeinderatswahlen 1999, 2004, 2009 und 2019 auch als Anerkennung für sein Engagement „Stimmenkönig“. Nach Roß nominierte die CDU Manfred Klein als ehrenamtlichen Stellvertreter, der bei der Gemeinderatswahl 2014 die meisten Stimmen aller Gemeinderatskandidaten auf sich vereinen konnte.


Die CDU Fraktion wünscht dem neuen Stellvertreter des OB Heiko Mail viel Erfolg, ein „glückliches Händchen“ und Gottes Segen für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt.

Share

Engagierter Wahlkampf für Olav Gutting

Mit einem motivierten Team hat die CDU Waghäusel in den vergangenen Wochen einen sehr engagierten Wahlkampf geführt. Neben den traditionellen Infoständen an den beiden Samstagen vor der Bundestagswahl waren die Wahlkämpfer der CDU an mehreren Tagen in Teams und mit ihrem Abgeordneten Olav Gutting in Waghäusel unterwegs und haben im „Tür zu Tür – Wahlkampf“ den direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern gesucht. Das war für alle eine neue und sehr wertvolle Erfahrung; die Reaktionen in der Bevölkerung waren überwiegend positiv. Ein Highlight war die Veranstaltung mit Wolfgang Bosbach im Kirrlacher Pfarrzentrum. Über 350 Besuchern kamen bei hochsommerlichen Temperaturen, um den Ausführungen des beliebten Politikers zuzuhören. Leider wurde das große Engagement im Wahlkampf nicht durch ein entsprechend gutes Wahlergebnis belohnt. Dennoch konnte Olav Gutting im Wahlkreis ein besseres Ergebnis als die Bundes-CDU erreichen. Insbesondere das hohe Wahlergebnis der AfD hat die Christdemokraten geschockt. Viele Bürger wollten kein „weiter so“ und haben durch ihr Wahlverhalten ihren Protest zum Ausdruck gebracht. Wichtig ist es nun, die Gründe zu analysieren, die Sorgen und Ängste der Bevölkerung ernst zu nehmen und Antworten auf die wichtigen Fragen zu geben.

Die CDU Waghäusel gratuliert Olav Gutting zum Direktmandat und bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern. Ein besonders herzliches Dankeschön richten wir an alle Wählerinnen und Wählern auch im Namen unseres Bundestagsabgeordneten Olav Gutting für das am Wochenende ausgesprochene Vertrauen.

Share