Engagierter Wahlkampf für Olav Gutting

Mit einem motivierten Team hat die CDU Waghäusel in den vergangenen Wochen einen sehr engagierten Wahlkampf geführt. Neben den traditionellen Infoständen an den beiden Samstagen vor der Bundestagswahl waren die Wahlkämpfer der CDU an mehreren Tagen in Teams und mit ihrem Abgeordneten Olav Gutting in Waghäusel unterwegs und haben im „Tür zu Tür – Wahlkampf“ den direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern gesucht. Das war für alle eine neue und sehr wertvolle Erfahrung; die Reaktionen in der Bevölkerung waren überwiegend positiv. Ein Highlight war die Veranstaltung mit Wolfgang Bosbach im Kirrlacher Pfarrzentrum. Über 350 Besuchern kamen bei hochsommerlichen Temperaturen, um den Ausführungen des beliebten Politikers zuzuhören. Leider wurde das große Engagement im Wahlkampf nicht durch ein entsprechend gutes Wahlergebnis belohnt. Dennoch konnte Olav Gutting im Wahlkreis ein besseres Ergebnis als die Bundes-CDU erreichen. Insbesondere das hohe Wahlergebnis der AfD hat die Christdemokraten geschockt. Viele Bürger wollten kein „weiter so“ und haben durch ihr Wahlverhalten ihren Protest zum Ausdruck gebracht. Wichtig ist es nun, die Gründe zu analysieren, die Sorgen und Ängste der Bevölkerung ernst zu nehmen und Antworten auf die wichtigen Fragen zu geben.

Die CDU Waghäusel gratuliert Olav Gutting zum Direktmandat und bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern. Ein besonders herzliches Dankeschön richten wir an alle Wählerinnen und Wählern auch im Namen unseres Bundestagsabgeordneten Olav Gutting für das am Wochenende ausgesprochene Vertrauen.

Share

Gegenstimmen der CDU zum Haushalt 2017

Haushalt enthält auch Forderungen und Anträge der CDU

„Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat intensiv diskutiert, ob die CDU Fraktion den Haushaltsplan 2017 geschlossen ablehnt, wofür es gute Gründe gegeben hätte“, erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende Uli Ross zu Beginn seiner Haushaltsrede. Allerdings spiegelt der Haushalt auch vieles wider, was von der Fraktion gefordert, beantragt und eingearbeitet wurde. Aber nicht alles, was dieser Plan beinhaltet und vor allem, was er nicht beinhaltet, fand die Zustimmung der CDU und daher gab es aus der Fraktion auch Gegenstimmen zum Entwurf 2017.

Wir leisten uns zum Beispiel eine nennenswerte Verschuldung von 25,36 Mio. Euro laut Haushaltsplan zum 31.12.2017 und damit eine prognostizierte Pro-Kopf-Verschuldung von 1.118,00 Euro pro Einwohner! Eine weniger erfreuliche Zahl im Vergleich mit Städten unserer Größe. Ausgewiesen wird auch eine Pro-Kopf-Verschuldung von 832,00 Euro falls die geplanten Darlehen nicht in Anspruch genommen werden müssen.

Die vollständige Haushaltsrede gibt es hier: Haushaltsrede der CDU-Fraktion 2017

Share