Projektgruppe diskutiert kommunales Energiemanagement

Die CDU-Projektgruppe „Umwelt und Energie“ trifft sich am Dienstag, 25.05.2021 um 19 Uhr zu einem Online-Meeting über das Videokonferenzsystem Zoom.

Im Mittelpunkt des Treffens steht ein Impulsvortrag zum Thema „Energiekonzept für die Stadt Waghäusel“ von Jürgen Fritzen. Auf der Tagesordung stehen auch die Themen Klimaschutz, Photovoltaik und Elektromobilität in Waghäusel. Wer teilnehmen möchte, erhält unter der Mailadresse umwelt@cdu-waghaeusel.de den Einwahllink.

Share

Nahwärmekonzept für Waghäusel?

In ihrer zweiten Projektgruppensitzung befasst sich die CDU-Projektgruppe Umwelt & Energie am Dienstag, 15. Dezember um 19 Uhr im Rahmen einer Zoom-Konferenz mit dem Thema Nahwärme.

Dazu gibt es ein Impulsreferat „Vorgehensweise bei der Erstellung von Nahwärmekonzepten“ von Daniel Heiler, Geschäftsführer E.Quadrat GmbH & Co. Energy Experts KG in Mannheim und beim AGFW Energieeffizienzverband für Wärme Kälte und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) verantwortlich für Forschung und Entwicklung.

Zur Projektgruppe sind alle interessierten Bürger der Stadt Waghäusel eingeladen, sie wendet sich ausdrücklich auch an Nicht-CDU-Mitglieder.

Bitte leitet den Termin an Interessierte weiter und meldet Eure Teilnahme unter umwelt@cdu-waghaeusel.de an. Ihr erhaltet dann vor dem Termin die Zoom-Zugangsdaten.

Share

Teilnahme an Vor-Ort-Termin zur Verkehrsbelastung in Wiesental

Die Verkehrsbelastung in unserer Stadt hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Besonders die Einwohner unserer Hauptstraßen leiden unter dem Verkehrslärm. Die Erhebungen im Zusammenhang mit der Erstellung des Lärmaktionsplans haben dies bestätigt. Vorrangiges Ziel muss es sein, aus den Ergebnissen und Rückmeldungen der Einwohner zeitnah konkrete Maßnahmen abzuleiten, um die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. Wichtig hierbei ist eine Gesamtbetrachtung der Verkehrssituation im Stadtgebiet. Eine Begrenzung der Geschwindigkeit auf 30 km/h verbessert die Situation in der betreffenden Straße, hat jedoch auch Auswirkungen auf die Verkehrsströme in den umliegenden Straßen.

Wie hoch das Verkehrsaufkommen in der Wiesentaler Ortsmitte und wie laut es insbesondere um den Park ist, konnten die Teilnehmer des SPD-Vor-Ort-Termins am letzten Samstag erleben. Man musste schon sehr laut seine Stimme erheben, um gehört zu werden. Die CDU-Vorsitzende Ursel Scheurer nutzte diesen öffentlichen Termin des politischen Mitbewerbers zusammen mit zwei Vertretern der CDU-Bürgerwerkstatt für einen konstruktiven Austausch über die Parteigrenzen hinweg. „Das persönliche Gespräch mit Gemeinderatskolleginnen und Kollegen außerhalb der Gremiensitzungen zu wichtigen kommunalen Themen ist sehr förderlich“ führte Ursel Scheurer aus. Michael Hörner, Sprecher der Projektgruppe Stadtentwicklung bestätigte die Aussagen der Anwohner. „Unsere Projektgruppe hat in der Vergangenheit bereits einige Treffen und Info-Stände in Wiesental durchgeführt; der Unmut der Betroffenen nimmt zu und es besteht dringend Handlungsbedarf“, lautet sein Appell an die anwesenden Stadträte.

Die Projektgruppe trifft sich wieder am Mittwoch, 30.09. um 19 Uhr im Adria in Wiesental.

Share