Kongress der CDU diskutierte über Bildungspolitik im Land

Im Rahmen eines Bildungskongresses in der Lußhardthalle von Hambrücken haben sich die Christdemokraten des Landkreises mit den drängenden Fragen in der baden-württembergischen Bildungspolitik auseinandergesetzt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Projektgruppe Bildung der CDU Karlsruhe-Land.

Nach einem Impulsreferat des früheren Bildungsstaatssekretärs und heutigen bildungspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Georg Wacker MdL konnten die Teilnehmer in vier Arbeitsforen über die Themen „Sekundarstufe I“, „Gymnasium“, „berufliche Bildung“ und „Ganztageskonzepte“ diskutieren. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger, Eltern und Lehrer nutzten die Gelegenheit, ihre Fragen und Anliegen loszuwerden. Deutlich wurde hierbei die große Unzufriedenheit über das Ergebnis von vier Jahren ideologisch geprägter Bildungspolitik der grün-roten Landesregierung.

Ursel Scheurer, Vorsitzende der CDU Waghäusel, zeigte sich sehr erfreut, dass auch einige Waghäuseler am Bildungskongress teilgenommen und die Chance auf Information und kritischen Meinungsaustausch genutzt haben.

 

Share