Demografischen Wandel erfolgreich meistern

Bereits im Jahr 2020 wird jeder dritte Bundesbürger älter als 60 Jahre sein. Grund genug, sich ausgiebig mit den Heraus-forderungen des demografischen Wandels zu beschäftigen.

Aus diesem Grund hatte der CDU-Stadtverband Waghäusel kurzerhand Demografie-Experte Frank Burkard eingeladen, um sich über dieses Thema mit ihm auszutauschen.
Burkard ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Regionalentwicklung bei der Metropolregion Rhein-Neckar. Dort wurde im Jahr 2008 das Netzwerk Regionalstrategie Demografischer Wandel ins Leben gerufen, um Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft bei der Gestaltung des demografischen Wandels zu unterstützen, erklärte er die Ziele des Arbeitsbereichs.

„Unsere Gesellschaft wird weniger, älter, bunter und vereinzelter. Deshalb ist es besonders wichtig, sich mit diesem Thema frühzeitig auseinanderzusetzen“, hatte die CDU-Vorsitzende Ursel Scheurer zuvor zahlreiche Gäste aller Altersgenerationen begrüßt.
Im Rahmen eines ausführlichen Vortrags erläuterte Burkard anschließend anhand zahlreicher Praxisbeispiele konkrete Ideen um die Herausforderungen des Bevölkerungstrends erfolgreich zu bewältigen und die daraus resultierenden Chancen zu nutzen.

„Häufig wird das Problem zu theoretisch angegangen. Dabei ist es besonders bei diesem Thema wichtig mit konkreten Handlungen in der Praxis etwas zu bewegen“, so Burkard. Neben deinem breiten Spektrum an grundlegenden Möglichkeiten nannte er auch Geheimtipps wie die Gründung eines genossenschaftlichen Dorfladens oder die Einrichtung eines Friedhofstaxis.

Dass das Thema in der Bevölkerung präsent ist, zeigte auch der große Zuspruch der Veranstaltung: Neben Parteimitgliedern kamen auch zahlreiche interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Mitglieder der Jungen Union und Frauen Union um sich an der anschließenden Diskussion zu beteiligen. (pm)

Share