Fußgänger in Kirrlach leben gefährlich

CDU fordert die Beseitigung eine Gefahrenstelle an der Kronauer Straße am Ortsausgang von Kirrlach

Am Ortsausgang von Kirrlach in Richtung Kronau, kurz vor der Bushaltestelle gegenüber dem Netto-Einkaufsmarkt, ist der Bürgersteig auf einem kurzen Teilstück gesperrt. Auf dem Gehweg stehen Pflanzkübelsteine und der Zaun des Privatgrundstücks ragt in den Gehweg.

Von der Ortsmitte kommend befindet sich ein Fußgängerüberweg erst nach der unpassierbaren Stelle. Die Bushaltestelle ist somit für Fußgänger nur erreichbar, indem diese vor der Sperrung die Straße überqueren und nach der Sperrung über den Fußgängerüberweg auf die andere Straßenseite wechseln. Um von der Ortsmitte zum Einkaufsmarkt zu gelangen, muss man die Straße ebenfalls vor dem Zebrastreifen überqueren, da dieser über den Gehweg nicht erreichbar ist.

In einem Antrag an die Stadtverwaltung fordert die CDU-Gemeinderatsfraktion die Beseitigung dieser Gefahrensituation.

Share