„Freiheit statt Bevormundung“ – Politischer Aschermittwoch der CDU

Mit einer stattlichen Zahl von Mitgliedern war die CDU Waghäusel beim Politischen Aschermittwoch der CDU Karlsruhe-Land in Karlsdorf-Neuthard vertreten. In einer kämpferischen Rede motivierte der Spitzenkandidat der CDU Baden-Württemberg Guido Wolf die fast 800 Anwesenden für die heiße Phase des Landtagswahlkampfes.

„Freiheit und Eigenverantwortung“ war eine der zentralen Aussage von Wolf, die sich wie ein roter Faden durch seine Rede zog. Die CDU will, dass die Menschen in Baden-Württemberg eigenverantwortlich entscheiden können, wie sie ihr Leben gestalten wollen. Hierfür müsse die Politik gute Rahmenbedingungen schaffen, so Wolf. Eine Bevormundungspolitik wie von Grün-Rot werde es mit der CDU nicht geben.

Schnelles Internet, bezahlbarer Wohnraum, die Förderung von Familien und die Stärkung des Mittelstandes nannte Wolf als Themen, bei denen dringender Handlungsbedarf bestehe.

 

 

Share