Bürgerwerkstatt in Berlin vorgestellt

Treffen der Mitgliederbeauftragten
Treffen der Mitgliederbeauftragten

Wie können wir mit einer klaren und starken Sprache Menschen für uns gewinnen? Welche Herausforderungen erwarten uns im Vorfeld der Wahlen in 2019? Wie sieht der Weg zu unseren Grundsatzprogramm aus?

Solche Fragen standen im Mittelpunkt des Treffens der Mitgliederbeauftragten der CDU, die sich aus ganz Deutschland in der CDU-Zentrale, dem Konrad-Adenauer-Haus in Berlin, trafen.

Als Vertreterin der Mitgliederbeauftragten der CDU Karlsruhe-Land Nicole La Croix und in ihrer Funktion als Mitgliederbeauftragte des Stadtverbandes Waghäusel nahm auch die CDU-Vorsitzende Ursel Scheurer an der Konferenz teil. Dort stellte sie die kommunalpolitische Arbeit der Waghäuseler CDU und der Bürgerwerkstatt mit ihren Projektgruppen vor. An den beiden Tagen war auch ein intensiver Austausch mit der neuen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und ihrem Generalsekretär Paul Zimiak möglich. Beide informierte sie über die beispielgebende Projektgruppenarbeit in Waghäusel .

„Es war ein sehr interessanter Austausch. Die Konferenz der ehrenamtlichen Mitgliederbeauftragten bot viele inspirierende Ideen für uns Mitgliederbeauftragte, aber auch für die Profis aus der CDU-Bundesgeschäftsstelle“, erklärte Ursel Scheurer.

Share

Waghäuseler wählten CDU-Bundesspitze

CDU-Bundesparteitag
Nicole Heißler und Ursel Scheurer waren Delegierte beim CDU-Bundesparteitag

Es war ein spannender und richtungsweisender Bundesparteitag in Hamburg, an dem mit Nicole Heißler und Ursel Scheurer zwei Vertreterinnen aus dem Stadtverband Waghäusel als Delegierte teilnahmen.

Nach 18 Jahren als Vorsitzende der CDU machte Angela Merkel den Weg frei für einen Neubeginn, den sich viele in der CDU gewünscht hatten. Seit ihrer Ankündigung, nicht mehr für den Vorsitz zu kandidieren, war innerhalb der Partei eine Aufbruchstimmung zu spüren. Angela Merkel gebührt großer Dank und Respekt für ihre Leistung und Arbeit in dieser langen Zeit. Herausragend war, dass die Delegierten mit Friedrich Merz, Jens Spahn und Annegret Kramp-Karrenbauer zwischen drei sehr guten und kompetenten Bewerbern für die Nachfolge wählen konnten. Es war deshalb keine einfache Entscheidung, was sich auch in dem sehr knappen Ergebnis ausgedrückt hat.

Das Ergebnis des Parteitags hat auch die Stimmung im Stadtverband Waghäusel widergespiegelt. Annegret Kramp-Karrenbauer hat das Rennen um den Vorsitz knapp gewonnen. Noch am Abend des Wahltages gratulierten die beiden Waghäuseler Vertreterinnen der neuen Vorsitzenden zu ihrer Wahl und sicherten ihr die Unterstützung der Basis zu.

„Eine Spaltung der Partei, wie es in vielen Medien beschrieben wurde, habe ich in Hamburg nicht wahrgenommen. Es ist ein demokratisches Ergebnis, das es zu respektieren gilt. Gemeinsam will man nun die Herausforderungen der kommenden Monate angehen“, so die Vorsitzende Ursel Scheurer.

Die CDU Waghäusel gratuliert auch dem Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises Olav Gutting, der zum ersten Mal in den Bundesvorstand gewählt wurde.

Share