Ulli Hockenberger ist CDU-Landtagskandidat

1636_936_1_m

Ulli Hockenberger

Die CDU geht mit Ulli Hockenberger als CDU-Landtagskandidat und und Frank Burkard als Ersatzbewerber in den Landtagswahlkampf im Wahlkreis 29 Bruchsal. Der CDU Stadtverband Waghäusel gratuliert beiden zu ihrer Wahl und wünscht Ihnen viel Erfolg.

Leider hat es am Ende für keinen der beiden Waghäuseler Bewerber zur Landtagskandidatur gereicht. In einer spannenden und knappen Wahl setzte sich der Bruchsaler Bürgermeister Ulli Hockenberger schließlich durch, der in allen Wahlgängen vorne gelegen hatte.

Mit 346 Stimmen und 51% entschied Ulli Hockenberger die Nominierung schließlich im 3. Wahlgang gegen Frank Burkard für sich, der mit 332 Stimmen und 49% unterlag. Frank Burkard wurde dann bereits im 1. Wahlgang mit großer Mehrheit als Ersatzbewerber gewählt.

Frank_Bild

Frank Burkard

Im 1. Wahlgang hatte Ulli Hockenberger 273 Stimmen (39,2%), im 2. Wahlgang 306 Stimmen (44,3%) erhalten. Frank Burkard kam im 1. Wahlgang auf 34% mit 237 Stimmen im 2. Wahlgang und 41.7% mit 288 Stimmen.

Der zweite Waghäuseler Bewerber Jürgen Scheurer erhielt im 1. Wahlgang 125 Stimmen (17,9%) und im 2. Wahlgang 97 Stimmen (14%). Markus Rimpf trat nach dem 1. Wahlgang mit 62 Stimmen (8,9%) für die weiteren Wahlgänge nicht mehr an.

Alle 4 Kandidaten haben einen engagierten und überzeugenden Wahlkampf betrieben. Wir wünschen nun dem gewählten Ulli Hockenberger und dem gewählten Zweitkandidaten Frank Burkard alles Gute und viel Erfolg. Die CDU muss jetzt gemeinsam nach vorne schauen, um am 13. März 2016 gemeinsam mit Ulli Hockenberger und Frank Burkard das Direktmandat im Wahlkreis Bruchsal zu erringen und die rot-grüne Landesregierung abzuwählen.

Share