CDU Waghäusel begrüßt Klarstellung des Oberbürgermeisters

Nach 16 Jahren wird auch über personelle Alternativen nachgedacht

Die CDU Waghäusel begrüßt die Entscheidung von Oberbürgermeister Walter Heiler, den Bürgern der Großen Kreisstadt rechtzeitig reinen Wein über seine beruflichen Absichten einzuschenken.

„Noch länger darauf zu spekulieren, doch noch weiter Teilzeitparlamentarier in Stuttgart und Oberbürgermeister in Waghäusel sein zu können, wäre den Bürgern und den anstehenden Aufgaben nicht gerecht geworden“, meinte die CDU-Stadtverbands-vorsitzende Ursel Scheurer zur Klarstellung des Oberbürgermeisters erneut zu kandidieren und auf eine Landtagskandidatur zu verzichten.

„Wir begrüßen grundsätzlich die Absicht des Oberbürgermeisters, sich nach 16 Jahren Amtszeit zukünftig voll und ganz für seine Stadt einzusetzen“, erklärte der Fraktionsvorsitzende der CDU im Waghäuseler Gemeinderat Uli Ross. Ob man eine verkürzte Amtszeit für die anstehenden kommunalpolitischen Herausforderungen als ausreichend ansehe oder eine neue personelle Perspektive für die Stadt besser wäre, könne nun diskutiert werden. „Nach 16 Jahren kann man auch über personelle Alternativen nachdenken.“, so Ross. Die CDU werde darüber nun in aller Ruhe beraten.

Share